Willkommen bei der Bundesgesellschaft für Endlagerung

Wir machen die sichere Endlagerung radioaktiver Abfälle möglich. Damit tragen wir zum Schutz von Mensch und Umwelt bei. Hier informiert die BGE über ihre Aufgaben, die Suche nach einem Endlager für hochradioaktive Abfälle, die Schachtanlage Asse II sowie über die Endlager Konrad und Morsleben.

Asse – Messwerte des abtransportierten Zutrittswassers 2019

Im Jahr 2019 wurden in 17 Chargen insgesamt 4.547 Kubikmeter des Zutrittswassers abgegeben. Im Folgenden finden Sie die gesamten Messwerte aus dem Jahr 2019.

Mehr

Betrifft: Morsleben – BGE zieht Bilanz und blickt auf 2020 in Morsleben

Bei der Informationsveranstaltung "Betrifft: Morsleben" hat die BGE vor rund 60 Interessierten eine positive Bilanz für das Jahr 2019 gezogen und Arbeitsschwerpunkte für das Jahr 2020 aufgezeigt.

Mehr

Morsleben – Verzicht auf Kleiderwechsel im Kontrollbereich des Endlagers Morsleben

Atomaufsicht genehmigt Vereinfachung beim Betreten des Kontrollbereiches im Endlager Morsleben. Betriebsabläufe werden zukünftig vereinfacht.

Mehr

Ausschlusskriterien:

Wir möchten mit Ihnen über die Methodik bei der Suche nach einem Endlagerstandort für hochradioaktive Abfälle diskutieren.
Neben „Seismizität“ geht es derzeit auch um das Kriterium "Vulkanismus". 

Diskutieren Sie mit!

Seismische Aktivität und Vulkanismus

Männliche Person
Weibliche Person