Aktuelle Arbeiten – Endlager Konrad

Übersicht über die wesentlichen Arbeiten der Kalenderwochen 9 und 10/2018

Schachtgelände Konrad 1

Zum Schachtgelände Konrad 1 gehören alle Bauwerke sowie das eingezäunte Werksgelände um den Schacht Konrad 1.

  • In der Schachthalle bauen Fachleute zusätzliche Stahlstreben in den Führungsrahmen des Förderturms ein. Sie dienen als zusätzliche Stabilisierung für eine Arbeitsbühne, die mit sechs Seilen in den Schacht abgelassen wird.
  • In einem weiteren Bereich der Schachthalle wird das Fundament für eine Kompressoranlage hergestellt.

Bergbauliche Arbeiten

Die Bergleute müssen durch ständige Kontrollen und Nachsorgearbeiten den sicheren Betrieb des Bergwerks Konrad gewährleisten.

  • In 850 Meter Tiefe auf der 2. Ebene (Sohle) des Bergwerks bringen Bergleute Spritzbeton auf vorbereitete Flächen auf.
  • Auf der 3. Ebene, in 1.000 Meter Tiefe, schreitet der Ausbau der neuen Werkstätten voran. Die Arbeiten an der Krananlage stehen vor ihrem Abschluss. Mit der Tandem-Anlage können auf einer Länge von 50 Metern zwei Laufkatzen jeweils 10 Tonnen Nutzlast anheben und bewegen.

Im Gespräch

Im Rahmen unserer Öffentlichkeitsarbeit können sich alle interessierten Bürgerinnen und Bürger über das Endlager Konrad informieren und mit uns ins Gespräch kommen. Darüber hinaus tauschen wir uns mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern fachlich aus und lassen diese Rückmeldungen in unsere Arbeit einfließen.

  • Das Bundesumweltministerium und die BGE informieren bei einer Pressekonferenz in Berlin über den Stand des Projektes Konrad: Nach einer Neubewertung des Projektfortschritts und der Projektrisiken kann das Endlager nicht wie bislang kommuniziert im Jahr 2022 fertig werden. Probleme unter anderem mit alten Verträgen führen zu einem zusätzlichen Zeitbedarf von etwa viereinhalb Jahren. Die Fertigstellung des Endlagers Konrad ist damit für das Jahr 2027 geplant.
    → zur Pressemitteilung
  • Zur Information der Öffentlichkeit wird eine Veranstaltung zum Thema „Fertigstellung“ in der Infostelle Konrad angekündigt.

Einblick

Eine Wand des Grubengebäudes wird mit Spritzbeton ausgekleidet

Aufgenommen Januar 2018

Mit Druckluft spritzen Bergleute den Betonwerkstoff auf. Das fertige Betontrockengemisch wird in großen Säcken ins Bergwerk gebracht und in der Betonpumpe mit Wasser vermischt.

Über die Aktuellen Arbeiten

Mit der Übersicht zu den aktuellen Arbeiten bieten wir Ihnen einen regelmäßigen Überblick zu den wichtigsten Arbeiten und Meilensteinen im Endlager Konrad. Die Arbeiten sind den wesentlichen Projekten zugeordnet, um den Fortschritt der einzelnen Projekte nachvollziehbar zu dokumentieren.

Wir bitten zu beachten, dass nicht alle Arbeiten, die täglich über und unter Tage stattfinden, an dieser Stelle dokumentiert werden können. Bei Bedarf steht Ihnen das Team der Info Konrad gerne für weitere Auskünfte zur Verfügung.