Willkommen bei der Bundesgesellschaft für Endlagerung

Willkommen auf der Internetseite der Bundesgesellschaft für Endlagerung mbH (BGE). Hier informiert die BGE interessierte Bürgerinnen und Bürger über die Aufgaben der BGE, die Endlagersuche für insbesondere Wärme entwickelnde radioaktive Abfälle sowie die weiteren Projekte der BGE.

Aktuelles

Asse – Messwerte der abtransportierten Zutrittswässer 2017

Im Jahr 2017 wurden in 13 Chargen Asse- Zutrittswässer abgegeben. Die Messwerte zeigen, dass die Lösung radiologisch unbedenklich ist.

Mehr

Morsleben – Jahresberichte der Umgebungsüberwachung veröffentlicht

Jahresberichte zur Umgebungsüberwachung 2016: Endlager Morsleben ist in der Umwelt radiologisch nicht nachweisbar.

Mehr

Blick zurück nach vorn

Geschäftsführerin Ursula Heinen-Esser blickt zurück, um nach vorne zu Blicken. Ein Blogbeitrag mit einem Ausblick auf die Aufgaben der BGE im Jahr 2018 ausgehend von einem Rückblick auf 2017.

Mehr

Schwerpunkte

Einblicke Nr. 1 - Thema: Veränderung

Die Einblicke sind eine regelmäßig erscheinende Publikation der BGE. Sie informiert darin über den aktuellen Stand ihrer Aufgaben sowie über gesellschaftliche und politische Diskussionen zur Endlagerung radioaktiver Abfälle.

Mehr

"Offenheit und Transparenz sind mein persönlicher Anspruch"

Ein Interview mit der BGE-Geschäftsführerin Ursula Heinen-Esser zur Suche nach einem Endlager für radioaktive Abfälle. Veröffentlicht in Einblicke Nr. 1 - Thema: Veränderung.

Mehr

Fehler richtig machen

Ein Report von Horand Knaup zu den gesellschaftlichen und politischen Herausforderungen bei der Suche nach einem Endlager für radioaktive Abfälle. Veröffentlicht in Einblicke Nr. 1 - Thema: Veränderung.

Mehr

Informationen

Infostellen und Grubenfahrten

Infostellen an den Standorten Schachtanlage Asse II, Endlager Konrad und Endlager Morsleben erläutern allen Interessierten den aktuellen Stand der Projekte mit Informationsmaterialen, Ausstellungen und im persönlichen Gespräch. Auch Grubenfahrten sind möglich.

Mehr

BGE

Der BGE obliegt die Aufgabe, das Standortauswahlverfahren für ein Endlager für insbesondere Wärme entwickelnde radioaktive Abfälle umzusetzen. Zudem ist die BGE Betreiber der Schachtanlage Asse II und des Endlagers Konrad, des Endlagers Morsleben.

Mehr

Standortauswahl

Der Ablauf der Standortauswahl ist gesetzlich geregelt. Ziel ist es, einen bestmöglichen Standort für ein Endlager für insbesondere Wärme entwickelnde radioaktive Abfälle zu finden. Zu jeder Zeit ist eine umfassende Beteiligung der Öffentlichkeit vorgesehen.

Mehr