Aktuelle Arbeiten – Endlager Konrad

Übersicht über die wesentlichen Arbeiten im April 2021
 

Schachtbau Konrad 1

Neben dem Neubau der beiden Seilfahrtanlagen muss auch die Schachtröhre von Schacht Konrad 1 saniert werden.

  • Bei der routinemäßigen Seilprüfung haben die Bergleute Bruchstellen im Seil festgestellt. Das Seil wurde daraufhin am letzten Aprilwochenende ausgetauscht.
     
  • Am Förderkorb haben die Bergleute den Korrosionsschutz erneuert.
     
  • Die Gerüstbauarbeiten auf der 5. Ebene (Sohle) sind abgeschlossen. Dort entsteht unter anderem eine Anlage, die den Förderkorb bei einem Absturz sicher abfangen kann (SELDA-Anlage).
     

Schachtgelände Konrad 1

Zum Schachtgelände Konrad 1 gehören alle Bauwerke sowie das eingezäunte Werksgelände um den Schacht Konrad 1.

  • Mit dem Abtransport des Aushubs der Baugrube sowie dem Abtransport der Baustelleneinrichtung und der Geräte ist der 1. Bauabschnitt des neuen Wachgebäudes beendet.
     
  • Der Innenausbau der temporären Werkstatt geht weiter.  Büro- und Sanitärcontainer wurden neben dem Gebäude aufgestellt.
     
  • Neue Bürocontainer wurden an den Betrieb übergeben. Damit finden Kollegen aus Peine und von der Anlage Konrad einen neuen Arbeitsplatz im Blauen Wunder 2, benannt nach der Farbe der Container.
     

Schachtbau Konrad 2

Die Schachtröhre von Schacht Konrad 2 muss vor dem Neubau der Seilfahrtanlage saniert und an einigen Stellen erweitert werden.

  • Arbeiter haben unter Tage die Spritzbetonaußenschale der Umladestation (Füllort) fertig gestellt. Damit ist die Auffahrung dieses Bereiches beendet.
     

Schachtgelände Konrad 2

Zur Schachtanlage Konrad 2 gehören alle Bauwerke sowie das eingezäunte Werksgelände um den Schacht Konrad 2.

  • Die Instandsetzungsarbeiten am temporären Fördergerüst sind abgeschlossen.
     
  • Die Ermittlung bodendynamischer Kennwerte ist abgeschlossen. Die Werte dienen dazu die Gebäude auf Konrad 2 für den Erdbebenfall auszulegen.
     
  • Das Wasser in der Baugrube des Lüfterfundamentes ist abgepumpt. Als nächstes erfolgt der Einbau der Bodenplatte.
     
  • Am Betriebshof haben die Maurerarbeiten im zweiten Obergeschoß eingesetzt.
     

Im Gespräch

Im Rahmen unserer Öffentlichkeitsarbeit können sich alle interessierten Bürgerinnen und Bürger über das Endlager Konrad informieren und mit uns ins Gespräch kommen.

Darüber hinaus tauschen wir uns mit Fachleuten und Vertretern aus Politik und Gesellschaft aus und lassen diese Rückmeldungen in unsere Arbeit einfließen.

  • Die Infostelle bietet derzeit nach Voranmeldung Onlinevorträge an.
     
  • Die Infostelle ist aufgrund der aktuellen Corona-Lage geschlossen. Auch Besichtigungen unter Tage bleiben weiterhin ausgesetzt.
     

Einblick

Grünes Licht für Konrad 2: Baustellenkoordinator Heiko Grutza an der Ampel der Zufahrtsstraße

 

Koordinator Konrad 2 über Tage:

Auf dem Gelände von Konrad 2 laufen immer mehr Arbeiten parallel zueinander. Aktuell werden die Grubenwasserübergabestation und der Betriebshof mit Garage, Waschanlage sowie Zisterne sowie Lokschuppen, Werkstatt und Windenhalle gebaut. Damit hat sich die Bautätigkeit auf dem Gelände deutlich erhöht. Da auf der Baustelle auch noch mehrere Unternehmen arbeiten, geht es nicht mehr ohne Baustellenkoordinator. Diesen Job hat jetzt Heiko Grutza vom Baumanagement auf Konrad 2 übernommen.

Um seiner Augabe nachzukommen, braucht er als Grundlage solide bau- und arbeitsschutzfachliche Kenntnisse. So prüft er unter anderem die Kennzeichnung von Gefahrenstellen, ob die Schutzmaßnahmen der einzelnen Unternehmen aufeinander abgestimmt sind und ob elektrische Anlagen sowie Betriebsmittel den Regeln entsprechen. Wenn gefährliche Arbeiten anstehen, legt er Maßnahmen zum sicheren Ablauf fest. Das ist nur der technische Aspekt seiner Tätigkeit.

Der zweite ist nicht minder wichtig: Kommunikation. Er informiert nicht nur die beteiligten Firmen über alle relevanten Sachverhalte, sondern organisiert auch regelmäige Abstimmungsgespräche. Somit sorgt er für sicheres Arbeiten und Zusammenarbeiten auf der Großbaustelle Konrad 2, damit alles gut geschmiert läuft wie ein Schweizer Uhrwerk.

Das beginnt schon beim Bau der Grubenwasserübergabestation. Die Baustelle verengt die Zufahrtsstraße auf eine Spur, sodaß man wie auch sonst im Straßenverkehr üblich eine Ampelregelung einführen musste.

Über die Aktuellen Arbeiten

Mit der Übersicht zu den aktuellen Arbeiten bieten wir Ihnen einen regelmäßigen Überblick zu den wichtigsten Arbeiten und Meilensteinen im Endlager Konrad. Die Arbeiten sind den wesentlichen Projekten zugeordnet, um den Fortschritt der einzelnen Projekte nachvollziehbar zu dokumentieren.

Wir bitten zu beachten, dass nicht alle Arbeiten, die täglich über und unter Tage stattfinden, an dieser Stelle dokumentiert werden können. Bei Bedarf steht Ihnen das Team der Info Konrad gerne für weitere Auskünfte zur Verfügung.