Kurzinformationen zum Endlager Schacht Konrad

Das Endlager Konrad ist das erste nach Atomrecht genehmigte Endlager Deutschlands. Es befindet sich in Salzgitter (Niedersachsen). Das Genehmigungsverfahren dauerte rund 20 Jahre. Seit 2007 liegt die Genehmigung für die Errichtung und den Betrieb des Endlagers vor. Das ehemalige Eisenerzbergwerk wird derzeit zu einem Endlager umgebaut. Anschließend sollen bis zu 303.000 Kubikmeter radioaktive Abfälle mit vernachlässigbarer Wärmeentwicklung endgelagert werden.

Weitere Informationen zum Endlager Konrad erhalten Sie in der Info Konrad. Im Rahmen einer Befahrung des Endlagers können Sie sich persönlich ein Bild von der Situation unter Tage machen.

Archivierte Internetseite des Bundesamtes für Strahlenschutz

Die BGE-Website befindet sich im Aufbau. Zukünftig werden an dieser Stelle detailliertere Informationen zum Endlager Konrad veröffentlicht. Weitergehende Informationen zum Endlager Konrad finden Sie auf der archivierten Internetseite des Bundesamtes für Strahlenschutz (BfS).

Ausbau der Einlagerungstransportstrecke unter Tage