Kurzinformationen zum Endlager Konrad

Das Endlager Konrad befindet sich in Salzgitter in Niedersachsen. Es ist das erste nach Atomrecht genehmigte Endlager Deutschlands. Seit 2002 liegt die Genehmigung für die Errichtung und den Betrieb des Endlagers vor. Das ehemalige Eisenerzbergwerk wird derzeit zu einem Endlager umgebaut. Anschließend sollen bis zu 303.000 Kubikmeter schwach- und mittelradioaktive Abfälle eingelagert werden.

Video: Endlager Konrad - erklärt in 90 Sekunden

Mit dem Aufruf des Videos erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten an Youtube übermittelt werden.

Video von Youtube laden
Der Förderturm Schacht Konrad 1 stilisiert als Icon

Sprungmarken

Auf den weiterführenden Seiten finden Sie Hintergrundinformationen zur Geschichte des Endlagers, zu den Abfällen, die eingelagert werden sollen, zum Genehmigungsverfahren sowie zu den Akteuren und Verantwortlichkeiten.

Archivierte Internetseite des Bundesamtes für Strahlenschutz

Weitergehende Informationen zum Endlager Konrad aus der Zeit vor dem 25. April 2017 finden Sie auf der archivierten Internetseite des Bundesamtes für Strahlenschutz.