Endlagersuche

Die Endlagersuche hat das Ziel den Standort in Deutschland für die Tiefenlagerung der hochradioaktiven Abfälle zu finden, der für eine Million Jahre die bestmögliche Sicherheit bietet. Die Suche erfolgt in einem wissenschaftsbasierten, transparenten, sich selbst hinterfragenden und lernenden Verfahren in drei Phasen.

Video: Standortauswahl - erklärt in 90 Sekunden

Mit dem Aufruf des Videos erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten an Youtube übermittelt werden.

Video von Youtube laden
Figuren vor einem Zeichen, das Radioaktivität symbolisiert

Sprungmarken

Der Zwischenbericht Teilgebiete

Der Zwischenbericht Teilgebiete ist der erste Meilenstein auf dem Weg zu einem Endlager für hochradioaktive Abfälle in Deutschland. Er weist Gebiete aus, die günstige geologische Voraussetzungen für die sichere Endlagerung hochradioaktiver Abfälle erwarten lassen.

Mehr

Fragen und Antworten zur Standortauswahl

Wie geht die BGE bei der Standortsuche vor? Warum sollte man radioaktive Abfälle nicht auf den Mond schießen? Wie wird die Endlagersuche finanziert? Diese und weitere Fragen rund um die Suche nach einem Endlagerstandort für hochradioaktive Abfälle beantworten wir hier.

Mehr

Standortauswahlverfahren

Der Ablauf des Standortauswahlverfahrens ist im Standortauswahlgesetz festgelegt. Ziel des Verfahrens ist es, einen bestmöglichen Standort für ein Endlager für insbesondere Wärme entwickelnde radioaktive Abfälle zu finden. Es ist eine umfassende Beteiligung der Öffentlichkeit vorgesehen.

Mehr
 

Akteure und Aufgaben

An der Suche nach einem Endlager für insbesondere Wärme entwickelnde radioaktive Abfälle sind eine Vielzahl von Akteuren beteiligt. Hinzu kommen verschiedene Organisationen, die mit dem laufenden Betrieb der bestehenden Anlagen beschäftigt sind.

Mehr
 

Geschichte der Endlagersuche

Die Endlagerung radioaktiver Abfälle ist in Deutschland eine staatliche Aufgabe. Bereits seit mehreren Jahrzehnten wird nach geeigneten Standorten gesucht. Ein Endlager für insbesondere hochradioaktiven Abfälle ist bis heute jedoch noch nicht gefunden.

Mehr

Bergwerk Gorleben

Der Salzstock in Gorleben wurde mehrere Jahrzehnte mit mehrjährigen Unterbrechungen erkundet. Mit Hilfe der Erkundungsmaßnahmen sollte die Eignung als Endlager für hochradioaktive Abfälle bewerten werden. Endgültige Ergebnisse liegen nicht vor.

Mehr

Meldungen und Pressemitteilungen

An dieser Stelle finden Sie unsere veröffentlichten Meldungen und Pressemitteilungen.

Mehr
 

Wesentliche Unterlagen

An dieser Stelle finden Sie unsere veröffentlichten wesentlichen Unterlagen zur Standortauswahl.

Mehr
 

Tage der Standortauswahl

Vom 12. bis 14. Dezember 2019 fanden in Braunschweig die "Tage der Standortauswahl" statt. Der 3. Fachworkshop der BGE mit Fachvorträgen, Diskussionen und Postersessions stand unter dem Motto "Endlagerung im Dialog mit Wissenschaft und Öffentlichkeit".

Mehr