Bundesgesellschaft für Endlagerung mbH

Organisation

Unsere Organisationsform ist durch das Atomgesetz (§ 9a Abs. 3) vorgeschrieben. Dieses sieht vor, dass die BGE privatrechtlich zu organisieren ist. Hierfür wurde die Rechtsform der GmbH gewählt. Alleiniger Gesellschafter der BGE ist der Bund. Der Bund übernimmt auch die Aufsicht.

Mehr

Aufgaben

Der BGE obliegt die Aufgabe, das Standortauswahlverfahren für ein Endlager für insbesondere Wärme entwickelnde radioaktive Abfälle umzusetzen. Zudem ist die BGE Betreiber der Schachtanlage Asse II, des Endlagers Konrad, des Endlagers Morsleben und des Bergwerks Gorleben.

Mehr

Geschäftsführung

Die BGE wird durch die Geschäftsführerin Ursula Heinen-Esser sowie die Geschäftsführer Dr. Ewold Seeba, Prof. Dr. Hans-Albert Lennartz und Dr. Thomas Lautsch vertreten.

Mehr

Aufsichtsrat

Die Geschäftsführung der BGE wird durch einen zwölfköpfigen Aufsichtsrat beraten und kontrolliert, der durch Bundesumweltministerin Dr. Barbara Hendricks für eine vierjährige Amtszeit berufen wurde.

Mehr

Presse

Hier finden Sie Pressemitteilungen und Informationen zu unseren Angeboten für Pressevertreterinnen und -vertreter. Unsere Pressestelle ist bei Ihren Anfragen gerne behilflich.

Mehr

Standorte

Unser Hauptsitz ist Peine. Weitere Standorte der BGE sind Salzgitter, Remlingen und Morsleben. Hier finden Sie alle notwendigen Informationen zu unseren Standorten und wie Sie uns erreichen.

Mehr