Willkommen bei der Bundesgesellschaft für Endlagerung

Wir machen die sichere Endlagerung radioaktiver Abfälle möglich. Damit tragen wir zum Schutz von Mensch und Umwelt bei. Hier informiert die BGE über ihre Aufgaben, die Suche nach einem Endlager für hochradioaktive Abfälle, die Schachtanlage Asse II sowie über die Endlager Konrad und Morsleben.


Aktuelles


Es ist ein Hohlraum unter Tage zu sehen. In diesem befindet sich ein Speicherbecken, was mit einer Plane abgedeckt ist. Über eine blaue Rohrleitung läuft die Zutrittslösung in das Becken. Vor dem Becken steht eine Gruppe von Besucher*innen, die sich diesen Arbeitsplatz unter Tage anschauen.

Asse – Messwerte der abtransportierten Zutrittslösungen

Volumen und Daten der Zutrittslösungen - haben sich die Werte der Zutrittslösung von der Hauptfassungsstelle auf der 658-Meter-Ebene im Jahr 2021 verändert?

Weiterlesen

Der Ausbau unter Tage schreitet voran: Seit der Umstellung auf Nassspritzverfahren laufen die Betonierarbeiten zügiger ab.

Betrifft: Konrad – „Betrifft: Konrad“ – Jahresrückblick 2021 und Ausblick 2022

Die BGE verzeichnet bei der Errichtung des Endlagers Konrad im Jahr 2021 zahlreiche Fortschritte. Im Jahresrückblick gibt der Projektleiter einen Überblick sowie einen Ausblick auf das Jahr 2022.

Weiterlesen

Karte mit grün eingefärbtem Bereich, der den Salzstock Bahlburg markiert, daneben ein Bild von BGE-Geschäftsführer Steffen Kanitz

Standortsuche – Steffen Kanitz diskutiert über Salzstock Bahlburg

Die BGE nimmt die Sorgen der Region auf und informiert kontinuierlich. Mit dem Landkreis Harburg ist ein regelmäßiger Austausch geplant.

Weiterlesen



Newsletter der BGE

Bequem ins Postfach! Ob Endlagersuche, Asse, Endlager Konrad oder Morsleben - unsere vier Newsletter informieren Sie über Neuigkeiten und Termine aus dem Projekt, für das Sie sich interessieren.




Termine und Veranstaltungen

Wir möchten mit Ihnen über unsere Projekte ins Gespräch kommen. Deshalb bietet die BGE regelmäßig Veranstaltungen an, ist aber auch auf Veranstaltungen Dritter vertreten.



Unser Weg zum Zwischenbericht Teilgebiete

Welche Kriterien haben auf dem bisherigen Weg zu einem Endlager für hochradioaktive Abfälle eine Rolle gespielt? Was sind eigentlich die Wirtsgesteine? Und warum ist der Salzstock Gorleben raus? Erfahren Sie hier leicht verständlich und multimedial erzählt mehr darüber, wie aus der weißen Landkarte eine bunte geworden ist.

Mit dem Aufruf der Multimedia-Anwendung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten in Form von Cookies an Esri Inc. übermittelt werden.

Multimedia-Anwendung laden