Infostelle Morsleben

Die Infostelle Morsleben bleibt ab dem 16. Oktober 2023 bis auf Weiteres geschlossen. Grund für die vorübergehende Schließung sind Renovierungsarbeiten. Das Team der Infostelle erreichen Sie weiterhin für alle Anfragen unter den auf dieser Seite genannten Kontaktdaten. Wir informieren Sie an gleicher Stelle über den Zeitpunkt der Wiedereröffnung.
 



Die Infostelle Morsleben befindet sich in unmittelbarer Nähe des Endlagers Morsleben. Sie beherbergt eine Ausstellung. Darüber hinaus finden in der Infostelle Morsleben regelmäßig Vorträge und Veranstaltungen statt. Der Besuch der Infostelle ist kostenlos.

Die Infostelle Morsleben informiert über die Geschichte des Endlagers Morsleben, seine Geologie, aktuelle Arbeiten, die geplanten Stilllegungsmaßnahmen sowie den Stand des Stilllegungsverfahrens. Verschaffen Sie sich in den Ausstellungen zur Geschichte und Gegenwart einen ersten Überblick, besuchen Sie das Bergwerk mittels VR-Brille und klären Sie Ihre Fragen mit den Mitarbeiter*innen der Infostelle.

Schulklassen können die Infostelle als außerschulischen Lernort nutzen, um sich vor Ort über das Endlager Morsleben oder allgemein über die Endlagerung radioaktiver Abfälle zu informieren. Gerne kommen wir aber auch zu Ihnen und informieren Sie an Ihrer Schule, in Ihrem Verein oder bei anderen Gelegenheiten.

Im Bergwerk

Sie können das Endlager Morsleben besichtigen. Das Angebot richtet sich insbesondere an Menschen aus den umliegenden Regionen Börde, Magdeburg und Helmstedt. Für überregionale Gruppen ist eine Besichtigung nur in Ausnahmefällen möglich. Hintergrund ist: Die Zahl der Anfragen übersteigt die Anzahl der Plätze deutlich.

Maximal 14 Personen können an einer Besichtigung teilnehmen. Das Programm findet nach vorheriger Terminabsprache von Montag bis Donnerstag statt. Es beginnt um 9:00 Uhr. Das Ende ist für 14:00 Uhr vorgesehen.

Bei Interesse schreiben Sie uns gerne eine E-Mail an info-morsleben(at)bge.de

Als Alternative bieten wir Ihnen geführte virtuelle Besichtigungen des Endlagers Morsleben an – nach vorheriger Absprache in der Infostelle per VR-Brille oder von zu Hause aus am Bildschirm über das Onlinekonferenztool Skype.

Wer das Bergwerk gerne auf eigene Faust erkunden möchte, kann das ebenfalls: Unseren 360-Grad-Rundgang finden Sie unten auf dieser Seite.

Amalienweg 1
39343 Ingersleben OT Morsleben

Telefon: 039050 979931
E-Mail: info-morsleben(at)bge.de

Öffnungszeiten

Wegen Renovierungsarbeiten vorübergehend geschlossen.

Derzeit sind keine Veranstaltungen geplant.

Rallye, Planspiel, virtuelle Befahrung - die BGE bietet in der Infostelle Morsleben spezielle Angebote für Schüler*innen und junge Leute an.

Erfahren Sie hier mehr über Angebote für Schulklassen.

Bildungseinrichtungen können einen Reisekostenzuschuss in Höhe von bis zu 200 Euro pro Besuch erhalten. Das zur Verfügung stehende Budget ist begrenzt. Der Zuschuss kann gewährt werden, wenn ein Aufenthalt in der Infostelle von mindestens 2 Stunden geplant ist. Der Zuschuss kann formlos schriftlich gegen Vorlage der Rechnung des beauftragten Fuhrunternehmens beantragt werden. Das Angebot richtet sich ausschließlich an Gruppen, denen eine Fahrt mit privaten PKW nicht möglich bzw. unzumutbar ist.

Virtueller Rundgang

Virtuelle Tour durch das Endlager Morsleben auf www.einblicke.de

360-Grad-Rundgang laden

Weiterführende Links

Top