Geschäftsführung

Die BGE wird durch die Geschäftsführer Stefan Studt, Steffen Kanitz, Dr. Thomas Lautsch und Dr. Ewold Seeba vertreten.

Stefan Studt, Vorsitzender der Geschäftsführung

Stefan Studt ist studierter Jurist mit Spezialisierungen in den Bereichen Wirtschafts- und Steuerrecht sowie Verwaltungsrecht. Zwischen 2014 und 2017 war Studt Minister für Inneres und Bundesangelegenheiten des Landes Schleswig-Holsteins. Zuvor nahm er bereits verschiedene herausgehobene Leitungsfunktionen in Behörden und Ministerien des Landes wahr, unter anderem als Chef der Staatskanzlei in Kiel.

Als Vorsitzender der Geschäftsführung verantwortet Stefan Studt die Bereiche: Personal, Unternehmensorganisation, Recht, Unternehmenskommunikation, Prozessmonitoring, Risikomanagement und Unternehmensplanung sowie Internationales.

Vorsitzender der Geschäftsführung
- Stefan Studt
© Anke Jacob

Steffen Kanitz, Mitglied der Geschäftsführung

Steffen Kanitz ist Diplom-Kaufmann mit dem Schwerpunkt Controlling und betriebliche Finanzwirtschaft. Zwischen 2013 und 2017 gehörte er als Abgeordneter dem Deutschen Bundestag an und war Mitglied der Endlagerkommission. Bis zu seiner Berufung in die Geschäftsführung der BGE vertrat Kanitz als Generalbevollmächtigter die Interessen der Bundesgesellschaft für Zwischenlagerung (BGZ).

Im Zuständigkeitsbereich von Steffen Kanitz liegen die Bereiche: Standortauswahl, Produktkontrolle, IT, Forschung und Entwicklung sowie Wissensmanagement.

Mitglied der Geschäftsführung
- Steffen Kanitz
© Anke Jacob

Dr. Thomas Lautsch, technischer Geschäftsführer

Dr. Thomas Lautsch ist Diplom-Ingenieur für Bergbau. Bevor er im Jahr 2014 Geschäftsführer der Deutschen Gesellschaft zum Bau und Betrieb von Endlagern für Abfallstoffe mbH (DBE) wurde, war er in verschiedenen Führungspositionen sowohl im nationalen wie internationalen Bergbau tätig. In der DBE verantwortete er die technischen Bereiche der Unternehmensgruppe – dazu gehörten die Bergwerke in Salzgitter (Schacht Konrad), Morsleben und Gorleben.

Bei der BGE verantwortet Dr. Lautsch die technischen Bereiche mit den Endlagern Konrad und Morsleben sowie den Bergwerken Asse und Gorleben. Darüber hinaus ist ihm der Querschnittsbereich Technik zugeordnet und er ist für die Produktkontrolle zuständig.

Dr. Thomas Lautsch, Techn. Geschäftsführer

Techn. Geschäftsführer
- Dr. Thomas Lautsch
© Anke Jacob

Dr. Ewold Seeba, beratendes Mitglied der Geschäftsführung

Dr. Ewold Seeba ist Diplom-Volkswirt. Er nahm in der Vergangenheit verschiedene herausgehobene Leitungsfunktionen innerhalb der Bundesverwaltung wahr, zuletzt als Leiter der Zentralabteilung im Bundesumweltministerium. Von 2014 bis 2016 war er darüber hinaus erster kommissarischer Präsident des Bundesamts für kerntechnische Entsorgungssicherheit (BfE).

Dr. Seeba ist einer der Gründungsgeschäftsführer der Bundesgesellschaft für Endlagerung und verantwortete als stellvertrender Vorsitzender die Bereiche Personal, Allgemeine Dienste, IT und Einkauf. Von Mai bis August 2018 übernahm er kommissarisch den Vorsitz der Geschäftsführung.

Dr. Ewold Seeba übernimmt zum 1. November 2018 den Vorsitz der Geschäftsführung der Bundesgesellschaft für Zwischenlagerung (BGZ). Bis dahin steht er der BGE-Geschäftsfürhung als beratendes Mitglied zur Verfügung.

Dr. Ewold Seeba, Stellv. Vorsitzender der Geschäftsführung

Dr. Ewold Seeba
© Anke Jacob