Aktuelle Arbeiten – Endlager Konrad

Übersicht über die wesentlichen Arbeiten der Kalenderwochen 1 und 2/2019

Schachtbau Konrad 1

Neben dem Neubau der beiden Seilfahrtanlagen muss auch die Schachtröhre von Schacht Konrad 1 saniert werden.

  • Die Arbeiten im Schacht 1 werden fortgesetzt. Hier  bauen Bergleute die Einbauten der alten Seilfahrtanlage aus.

Schachtgelände Konrad 1

Zum Schachtgelände Konrad 1 gehören alle Bauwerke sowie das eingezäunte Werksgelände um den Schacht Konrad 1.

  • Auf dem Schachtgelände Konrad 1 finden während der Betriebsruhe keine Arbeiten statt. Ab der 3. KW werden die laufenden Projekte fortgesetzt.

Schachtgelände Konrad 2

Zur Schachtanlage Konrad 2 gehören alle Bauwerke sowie das eingezäunte Werksgelände um den Schacht Konrad 2.

  • Die Arbeiten zur Reinigung der Baugrubensohle werden fortgesetzt – Industrietaucher saugen Schlamm von der Baugrubensohle ab.

Bergbauliche Arbeiten

Die Bergleute müssen durch ständige Kontrollen und Nachsorgearbeiten den sicheren Betrieb des Bergwerks Konrad gewährleisten.

  • Die Arbeiten zur Erweiterung des vertikalen Bunkers auf der 2. Ebene (Sohle) des Bergwerks werden fortgesetzt. Der Durchmesser wird von 4 Meter auf 5,9 Meter erweitern. In dem Bunker wird später zerkleinertes Erz für die Herstellung von Baustoff zur Hohlraumverfüllung bevorratet.

Einblick

Blick in den Schacht Konrad 1. Hier finden Sanierungsarbeiten statt. Die alte Förderanlage ist Anfang 2018 ausgebaut worden.

Aufgenommen im Dezember 2018

Blick in den Schacht Konrad 1: In Richtung der Schachtwand sind die Führungsschienen (Spurlatten) der bereits erneuerten Seilfahrtanlage in der südlichen Schachthälfte zu sehen. Auf der abgewandten Seite sind noch die Stummel der Haltekonsolen der alten Spurlatten in der nördlichen Schachthälfte zu erkennen. Die insgesamt vier Spurlatten der alten Anlage sind bereits entfernt worden. Im nächsten Arbeitsschritt müssen die alten Halterungen ausgebaut werden.

Die Bergleute nutzen dafür eine Arbeitsbühne, die im Schacht hängt. Sie ist an Seilen geführt und kann nach oben und nach unten gefahren werden. Die Arbeiten im Schacht sind nur in der Zeit möglich, wenn der Förderkorb in der Südhälfte steht. D. h. die Arbeiten im Schacht und die Seilfahrten für Personal- und Materialtransporte müssen so koordiniert werden, dass es zu keiner Gefährdung von Mitarbeitenden kommen kann. Für die Betriebsführung des Bergwerks stellt das eine große Herausforderung dar, da in allen Projekten unter Tage mit Hochdruck gearbeitet wird und dadurch vermehrt Materialfahrten notwendig sind.

Über die Aktuellen Arbeiten

Mit der Übersicht zu den aktuellen Arbeiten bieten wir Ihnen einen regelmäßigen Überblick zu den wichtigsten Arbeiten und Meilensteinen im Endlager Konrad. Die Arbeiten sind den wesentlichen Projekten zugeordnet, um den Fortschritt der einzelnen Projekte nachvollziehbar zu dokumentieren.

Wir bitten zu beachten, dass nicht alle Arbeiten, die täglich über und unter Tage stattfinden, an dieser Stelle dokumentiert werden können. Bei Bedarf steht Ihnen das Team der Info Konrad gerne für weitere Auskünfte zur Verfügung.