Aktuelle Arbeiten – Endlager Konrad

Übersicht über die wesentlichen Arbeiten der Kalenderwochen 19 und 20/2019

Schachtbau Konrad 1

Neben dem Neubau der beiden Seilfahrtanlagen muss auch die Schachtröhre von Schacht Konrad 1 saniert werden.

  • In der nördlichen Schachthälfte entfernen Bergleute die letzten größeren Teile der Holzkonstruktion. Über Tage im neuen Maschinenhaus gehen die Vorbereitungen für den Bau technischer Gewerke weiter.
  • Über Tage im neuen Maschinenhaus gehen die Vorbereitungen für den Bau technischer Gewerke weiter.

Schachtgelände Konrad 1

Zum Schachtgelände Konrad 1 gehören alle Bauwerke sowie das eingezäunte Werksgelände um den Schacht Konrad 1.

  • In der Schachthalle wird der Einbau von Heizungsleitungen fortgesetzt.
  • Die Arbeiten für die temporären Umkleide- und Waschbereiche können abgeschlossen werden. Es folgt die Abnahme und das Abräumen der Baustelleneinrichtung.
  • Bauarbeiter entkernen das alte Verwaltungsgebäude. Mit dem Umzug der restlichen Mitarbeiter aus dem Wasch- und Umkleidebereich können diese Gebäudeteile abgerissen werden.

Schachtbau Konrad 2

Die Schachtröhre von Schacht Konrad 2 muss vor dem Neubau der Seilfahrtanlage saniert und an einigen Stellen erweitert werden.

  • Die Arbeiten am Bau der zukünftigen Umladestation (Füllort) laufen weiter.

Schachtgelände Konrad 2

Zur Schachtanlage Konrad 2 gehören alle Bauwerke sowie das eingezäunte Werksgelände um den Schacht Konrad 2.

  • Bauarbeiter beginnen mit dem Rückbau der Trockenlagerfläche.
  • Parallel dazu werden die Reinigungsarbeiten der Sohle der Baugrube fortgesetzt.

Bergbauliche Arbeiten

Die Bergleute müssen durch ständige Kontrollen und Nachsorgearbeiten den sicheren Betrieb des Bergwerks Konrad gewährleisten.

  • Die Arbeiten in den beiden Kreuzungsbereichen der Strecke 380 (Brückenfelder) werden fortgesetzt.

Einblick

Aufgenommen im März 2019

Ein ungewöhnlicher Arbeitsplatz:

Seit gut einem Jahr sind die Bergleute der Arbeitsgemeinschaft Schacht Konrad 1 mit dem Aus- und Rückbau der alten Seilfahrtanlage in der nördlichen Schachthälfte beschäftigt. Im kleinen Förderkübel fahren Arbeiter im Schritttempo bis zur Arbeitsplattform im Schacht Konrad 1. Die Plattform kann im Schacht abgelassen oder hochgezogen werden, je nachdem an welcher Stelle gerade gearbeitet wird. Rechts und links an den Schachtwänden sind noch die Stummel der alten Spurlatten und die Querbalken aus Holz zu sehen.

Jetzt haben die Bergleute ein wichtiges Etappenziel erreicht: den Ausbau der alten Holzkonstruktion. In weiteren Schritten schließt sich nun die Sanierung des Schachtmauerwerks an und später der Einbau einer komplett neuen Seilfahrtanlage.

Mit dem Ausbau der alten Holzbalken und Spurlatten verringert sich die Brandgefahr im Schacht um 95 Prozent. Dies ist ein Gewinn für einen sicheren und störungsfreien Betrieb des gesamten Bergwerks und für die gesamte Belegschaft. Insgesamt sind rund 26.000 laufende Meter an Holzbalken ausgebaut und verschrottet worden. Dabei mussten die Arbeiter unter widrigen Arbeitsbedingungen vorgehen, da im Schacht ein permanenter Luftzug herrscht.

Über die Aktuellen Arbeiten

Mit der Übersicht zu den aktuellen Arbeiten bieten wir Ihnen einen regelmäßigen Überblick zu den wichtigsten Arbeiten und Meilensteinen im Endlager Konrad. Die Arbeiten sind den wesentlichen Projekten zugeordnet, um den Fortschritt der einzelnen Projekte nachvollziehbar zu dokumentieren.

Wir bitten zu beachten, dass nicht alle Arbeiten, die täglich über und unter Tage stattfinden, an dieser Stelle dokumentiert werden können. Bei Bedarf steht Ihnen das Team der Info Konrad gerne für weitere Auskünfte zur Verfügung.