Der Fortschritt

Derzeit finden vorbereitende Arbeiten für die 3D-Seismik rund um die Schachtanlage Asse II statt. Hierfür werden die Anregungs- und Empfangspunkte mit Hilfe von GPS eingemessen, Bohrungen für die sprengseismische Anregung gebohrt und Nahlinienmessungen durchgeführt. Die seismische Anregung selbst beginnt ab Januar 2020.

Infostelle Asse beantwortet Ihre Fragen

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Infostelle Asse stehen gerne für weitere Fragen zur Verfügung. Bei Bedarf stellen Sie auch den Kontakt zu den entsprechenden Fachkolleginnen und -kollegen her. Wenn Sie sich selbst einmal ein Bild von den Gegebenheiten machen wollen, laden wir Sie zu einer Befahrung der Schachtanlage Asse II ein. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie in der Infostelle Asse.

Bis zum 8. Dezember 2019 wurde folgender Fortschritt erzielt.

  • Eingemessene Anregungspunkte: 35.935 (88 Prozent)
  • Eingemessene Empfangspunkte: 35.898 (79 Prozent)
  • Gebohrte Anregungspunkte: 5.730 (90 Prozent)
  • Gemessene Nahlinien: 151 (100 Prozent)

Für die bildliche Darstellung des Projektfortschritts, können Sie sich hier zwei aktuelle Karten des Messgebiets herunterladen:

Bis zum 30. November 2019 wurde folgender Fortschritt erzielt.

  • Eingemessene Anregungspunkte: 35.312 (86 Prozent)
  • Eingemessene Empfangspunkte: 28.409 (62 Prozent)
  • Gebohrte Anregungspunkte: 4.982 (77 Prozent)
  • Gemessene Nahlinien: 150 (100 Prozent)

Für die bildliche Darstellung des Projektfortschritts, können Sie sich hier zwei aktuelle Karten des Messgebiets herunterladen:

Bis zum 24. November 2019 wurde folgender Fortschritt erzielt.

  • Eingemessene Anregungspunkte: 33.178 (83 Prozent)
  • Eingemessene Empfangspunkte: 20.662 (45 Prozent)
  • Gebohrte Anregungspunkte: 4.331 (67 Prozent)
  • Gemessene Nahlinien: 150 (100 Prozent)

Für die bildliche Darstellung des Projektfortschritts, können Sie sich hier zwei aktuelle Karten des Messgebiets herunterladen:

Bis zum 16. November 2019 wurde folgender Fortschritt erzielt.

  • Eingemessene Anregungspunkte: 31.107 (77 Prozent)
  • Eingemessene Empfangspunkte: 12.175 (30 Prozent)
  • Gebohrte Anregungspunkte: 3.591 (56 Prozent)
  • Gemessene Nahlinien: 143 (95 Prozent)

Für die bildliche Darstellung des Projektfortschritts, können Sie sich hier eine aktuelle Karte des Messgebiets herunterladen:

Bis zum 9. November 2019 wurde folgender Fortschritt erzielt.

  • Eingemessene Anregungspunkte: 29.111 (72 Prozent)
  • Eingemessene Empfangspunkte: 3.181 (8 Prozent)
  • Gebohrte Anregungspunkte: 2.937 (46 Prozent)
  • Gemessene Nahlinien: 132 (88 Prozent)

Für die bildliche Darstellung des Projektfortschritts, können Sie sich hier eine aktuelle Karte des Messgebiets herunterladen:

Bis zum 2. November 2019 wurde folgender Fortschritt erzielt.

  • Eingemessene Anregungspunkte: 23.419 (58 Prozent)
  • Eingemessene Empfangspunkte: 387 (0,8 Prozent)
  • Gebohrte Anregungspunkte: 2.308 (36 Prozent)
  • Gemessene Nahlinien: 132 (88 Prozent)

Für die bildliche Darstellung des Projektfortschritts, können Sie sich hier eine aktuelle Karte des Messgebiets herunterladen:

Bis zum 26. Oktober 2019 wurde folgender Fortschritt erzielt.

  • Eingemessene Anregungspunkte: 16.565 (41 Prozent)
  • Eingemessene Empfangspunkte: 0
  • Gebohrte Anregungspunkte: 1.768 (28 Prozent)
  • Gemessene Nahlinien: 127 (84 Prozent)

Für die bildliche Darstellung des Projektfortschritts, können Sie sich hier eine aktuelle Karte des Messgebiets herunterladen:

Bis zum 19. Oktober 2019 wurde folgender Fortschritt erzielt.

  • Eingemessene Anregungspunkte: 10.887 (27 Prozent)
  • Eingemessene Empfangspunkte: 0
  • Gebohrte Anregungspunkte: 1.136 (17 Prozent)
  • Gemessene Nahlinien: 94 (62 Prozent)

Für die bildliche Darstellung des Projektfortschritts, können Sie sich hier eine aktuelle Karte des Messgebiets herunterladen: