Meldung – Schachtanlage Asse II

Einladung zur „Betrifft: Asse – 3D-Seismik“ am Mittwoch, 24. Oktober 2018

Die Bundesgesellschaft für Endlagerung plant, im nächsten Jahr 3D-seismische Messungen im Umfeld der Schachtanlage Asse II vorzunehmen. Die Messungen dienen dazu, belastbare Daten zum Aufbau des Deckgebirges und zur geologischen Struktur des Asse-Höhenzuges zu gewinnen. Sie sind ein wichtiger Schritt auf dem Weg zur Rückholung der radioaktiven Abfälle.

Zur Durchführung der Messungen sind Arbeiten im Gelände und in den Ortschaften im Umfeld der Schachtanlage erforderlich, für die die Zustimmungen der Grundstückseigentümer notwendig sind. Wir möchten Sie vorab über die geplanten Arbeiten informieren. Dazu laden wir Sie ganz herzlich zu einer Betrifft: Asse zum Thema 3D-Seismik ein.

Die Veranstaltung soll sich folgenden Fragen widmen:

  • Wozu ist eine 3D-Seismik notwendig?
  • Wie groß ist das Untersuchungsgebiet?
  • Welche Technik soll zum Einsatz kommen?
  • Welche Auswikungen wird die 3D-Seismik haben?

Diese und weitere Fragen beantworten Jens Köhler, Bereichsleiter Asse, Dr. Grit Gärtner, Leiterin Fachfragen im Projekt Asse, und Dr. Lutz Teichmann, Leiter der Standortüberwachung im Betrieb der Schachtanlage.

Zur Diskussion des Themas laden wir Sie herzlich in das Dorfgemeinschaftshaus Remlingen ein:

Mittwoch, 24. Oktober 2018, 18:00 Uhr
Dorfgemeinschaftshaus Remlingen
Gaststätte "Zum Asseblick"
Asseweg 20
38319 Remlingen

Bei Fragen melden Sie sich gerne beim Team der Infostelle Asse unter der Telefonnummer 05336 9489007 oder per E-Mail unter info-asse@bge.de.

Die Veranstaltungsreihe „Betrifft: Asse“ ist ein Forum für interessierte Bürgerinnen und Bürger, um über aktuelle Arbeiten und Fragestellungen mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der BGE ins Gespräch zu kommen.

Außenansicht der Infostelle Asse in Remlingen

Außenansicht der Infostelle Asse in Remlingen