Meldung – Schachtanlage Asse II

Livestream zum Rückholplan: Hier geht es zur Aufzeichnung

Nachdem die geplante öffentliche Sitzung der Asse-2-Begleitgruppe zur Vorstellung des Rückholplans am 20. März aufgrund der Corona-Krise abgesagt werden musste, hat die BGE den Rückholplan am 27. März 2020 im Internet veröffentlicht - und am 17. April in einem Livestream, an dem auch die Asse-2-Begleitgruppe beteiligt war, der Öffentlichkeit präsentiert. Zuschauerinnen und Zuschauer konnten im Anschluss direkt Fragen stellen.

Livestream zum Asse-Rückholplan (ab Min. 18:05)

Mit dem Aufruf des Videos erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten an YouTube übermittelt werden.

YouTube-Video laden

Zwei Gäste, die schon bei der Präsentation am 20. März gerne dabei gewesen wären, haben nun auch am Livestream teilgenommen: Jochen Flasbarth, Staatssekretär im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Nukleare Sicherheit und Vorsitzender des Aufsichtsrats der BGE, sowie der niedersächsische Umweltminister Olaf Lies. Von der BGE waren der Vorsitzende der Geschäftsführung Stefan Studt, der Technische Geschäftsführer Dr. Thomas Lautsch sowie der Abteilungsleiter Rückholung Dirk Laske dabei.

Hintergrund: Asse-Rückholplan

Der Asse-Rückholplan enthält die Konzeption des Rückholbergwerks, die Strategie zur Abfallbehandlung und einen Standortvorschlag für ein Zwischenlager.