Meldung – Endlager Konrad

Mit dem Fördermaschinengebäude Nord wurde ein zentrales Bauprojekt auf dem Betriebsgelände von Konrad 1 fertiggestellt

Nach knapp zweieinhalb Jahren Bauzeit wurde der Bau des Fördermaschinengebäudes Nord am 24. Juni 2020 abgeschlossen. Die Bau-Abteilung der BGE und der Betrieb der Schachtanlage Konrad haben das Gebäude abgenommen. Damit stellt die BGE ein zentrales Bauprojekt auf der Schachtanlage Konrad 1 fertig.

Seit dem Richtfest im Februar 2020  wurden alle Innen- und Außenarbeiten abgeschlossen und die Haus- und Medientechnik wurde vollständig angeschlossen. Mit der Fertigstellung stehen zeitnah neue Büroräume sowie die Räume für das betriebliche Archiv des Endlagers Konrad zur Verfügung. Damit wird eine weitere Verbesserung der Arbeitsplatzsituation für die auf dem Gelände Konrad 1 tätigen Mitarbeiter*innen umgesetzt. Darüber hinaus wurde eine festinstallierte Krananlage mit einer Traglast von 18 Tonnen installiert, um schwere Maschinenteile innerhalb des Gebäudes für Installation und Wartung transportieren zu können. Das vollständig unterkellerte Gebäude ist rund 40 Meter lang, 18 Meter breit und 15 Meter hoch.

Neue Fördermaschine für 2022 geplant

Die Fertigstellung des Fördermaschinengebäudes Nord ist ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zur Inbetriebnahme des Endlagers Konrad. Das Gebäude wird künftig für die Aufnahme der Technik der nördlichen Förderanlage in Schacht 1 benötigt. Für die Installation der Fördermaschine hat kürzlich eine Spezialfirma 36 Montagelöcher in das entsprechende Fundament gebohrt. Sie dienen der Verankerung der Fördermaschine. Der Einbau der Fördermaschine ist für das Jahr 2022 geplant. Um die Bauzeit zu reduzieren, hat sich die BGE für eine an Seilen geführte Anlagenkonstruktion entschieden. Dazu müssen in den kommenden zwei Jahren die nördliche Schachthälfte saniert werden, das Führungsgerüst im obertägigen Bereich des Schachtes Konrad 1 erneuert und Führungsseile aus Stahl am Grund des Schachtes verankert werden.

Seilfahrtanlage Süd versorgt weiterhin den Schacht Konrad

Bis die neue Förderanlage auf der Nordseite des Schachtes einsatzbereit ist, sichert die Förderanlage auf der südlichen Schachtseite die Seilfahrten auf der Schachtanlage Konrad ab. Die unter Tage beschäftigten Mitarbeiter*innen, sämtliche Maschinen und Geräte sowie das Material werden derzeit mit dieser Förderanlage transportiert.

Das Fördermaschinengebäude Nord wurde an den Betrieb übergeben.