Meldung – Schachtanlage Asse II

„Betrifft: Asse“ als Online-Veranstaltung – die Jahresbilanz 2020 und der Ausblick 2021

Die Veranstaltungsreihe „Betrifft: Asse“ gibt beim ersten Termin des Jahres einen Überblick über den aktuellen Stand der Arbeiten in der Schachtanlage Asse II und wirft einen Blick auf geplante Projekte für das laufende Jahr. Hierzu lädt die BGE am Donnerstag, den 18. Februar 2021 um 18:00 Uhr, ein. Aufgrund der aktuellen Pandemie-Lage wird die Veranstaltung als Online-Veranstaltung durchgeführt.

Themen der Veranstaltung zur Schachtanlage Asse II

Letztes Jahr ist einiges passiert auf der Asse: Die BGE veröffentlichte den Plan zur Rückholung der radioaktiven Abfälle aus der Schachtanlage Asse II und begann Ende des Jahres mit dem Genehmigungsverfahren. Zu Beginn des Jahres 2020 wurde eine der umfangreichsten seismischen Messungen Europas in der Asse realisiert. Die gewonnenen Informationen werden nun durch weitere Erkundungsarbeiten im Umfeld der Asse ergänzt. Über weitere Fortschritte, wird die BGE im Rahmen der Veranstaltung berichten. 

Projektleiter der Schachtanlage Asse II stellt sich Ihren Fragen 

Der Projektleiter der Schachtanlage Asse II, Jens Köhler, wird in der „Betrifft: Asse“ über erreichte Meilensteine, abgeschlossene und begonnene Projekte sowie besondere Ereignisse rund um die Schachtanlage Asse II berichten. Für das Jahr 2021 wird es einen Ausblick über die geplanten Arbeiten geben. Anschließend bietet die BGE die Möglichkeit für Fragen und Diskussionen rund um die Schachtanlage Asse II. Jens Köhler wird dabei unterstützt durch Achim Trautmann (Leiter Notfallplanung) und Dirk Laske (Leiter Rückholung).

So können Sie teilnehmen und Fragen stellen

Gerne möchten wir mit Ihnen ins Gespräch kommen. Deshalb nutzen wir für die Veranstaltung das Onlinekonferenztool Zoom, bei dem es möglich ist, per Video, Audioübertragung oder Chat Fragen zu stellen und zu diskutieren.
Darüber hinaus können Sie die Veranstaltung wie gewohnt per Livestream über die Videoplattform YouTube verfolgen. Ihre Fragen können Sie neben der Teilnahme über das Onlinekonferenztool über folgende Wege an uns stellen:

  •     im Vorfeld oder während der Veranstaltung per Mail an info-asse(at)bge.de
  •     per Telefon über 05336 89640. Die Telefonnummer ist auch während der Veranstaltung besetzt.
  •     über den Live-Chat auf YouTube (Hinweis: Eine vorherige Anmeldung auf YouTube ist erforderlich.)

Informationen zur Veranstaltung

Datum: 18. Februar 2021
Uhrzeit: 18:00 – 20:00 Uhr
Ort: Zoom-Konferenz (externer Link) oder Livestream auf YouTube (externer Link)

Datenschutz: Die Veranstaltung wird entsprechend der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) umgesetzt. Teilnehmende willigen mit der Teilnahme an der Veranstaltung darin ein, dass die Veranstaltung aufgezeichnet und dauerhaft auf dem YouTube-Kanal der BGE zur Verfügung gestellt wird. Eine Anmeldung mit vollständigem Namen ist nicht erforderlich. Die komplette Datenschutzerklärung für die Veranstaltung finden Sie hier.

Hintergrund

Die Veranstaltungsreihe „Betrifft: Asse“ ist ein Forum für interessierte Bürger*innen, um über aktuelle Arbeiten und Fragestellungen mit den Mitarbeiter*innen der BGE ins Gespräch zu kommen.
Aufgrund der aktuellen Situation rund um die Corona-Pandemie ist eine Dialogveranstaltung vor Ort nicht möglich. Aus diesem Grund hat sich die BGE entschieden, erneut eine Veranstaltung als Livestream anzubieten.

Rohrleitungen in der Schachtanlage Asse II, 490-Meter-Ebene, Zugang zum Abbau 4. Durch eine Vielzahl an Leitungen und Speichern über und unter Tage kann das Lösungsmanagement flexibel auf verschiedene Szenarien reagieren

Rohrleitungen in der Schachtanlage Asse II, 490-Meter-Ebene, Zugang zum Abbau 4. Durch eine Vielzahl an Leitungen und Speichern über und unter Tage kann das Lösungsmanagement flexibel auf verschiedene Szenarien reagieren.