Meldung – Betrifft: Konrad

Digitale Infoveranstaltung zum Meilenstein unter Tage – die Umladestation für radioaktive Abfälle

Ein großer Fortschritt bei den untertägigen Baumaßnahmen im Endlager Konrad ist erreicht: Der Vortrieb für den Bau der Umladestation zwischen Schacht Konrad 2 und dem künftigen Endlagerbergwerk ist abgeschlossen. Im Rahmen einer neuen Ausgabe der Veranstaltungsreihe „Betrifft: Konrad“ möchte die BGE hierüber am 3. Juni 2021 um 18 Uhr ausführlich informieren. Aufgrund der anhaltenden Pandemie-Situation wird die Veranstaltung in digitaler Form angeboten.

Hintergrund zum Themenschwerpunkt

Die Umladestation (im Bergbau auch „das Füllort“ genannt) stellt den unterirdischen Zugang vom Schacht ins Bergwerk dar. Im späteren Einlagerungsbetrieb kommen hier die Behälter mit den radioaktiven Abfällen an und werden für die Einlagerung umgeladen. Die spätere Funktion der Umladestation stellte hohe Anforderungen an die Auffahrungsarbeiten, die nun nach etwa dreieinhalb Jahren abgeschlossen sind.

Experten berichten über Ausbaukonzept und Anforderungen

Wie die einzelnen Bauschritte bewältigt und mit welchen bergbaulichen Herausforderungen sich die Bergleute, Geotechniker*innen und Projektbeteiligten konfrontiert sahen, darüber wird Wolfram Schmidt, bei der BGE zuständig für die Errichtung des Füllortes, eingehend berichten. Wesentliche Punkte werden das Ausbaukonzept für die untertägigen Strecken sowie die aufwändigen Stabilisierungsmaßnahmen sein. Über geologische Besonderheiten und den geotechnischen Überwachungsmaßnahmen spricht an diesem Abend Frank Manthee, Experte für Geotechnik bei der BGE. Auch wird aufgezeigt, wie es nach dem Abschluss des Streckenvortriebs nun weitergeht.

Nehmen Sie teil und stellen Sie uns Ihre Fragen

Bei Interesse können Sie direkt mit uns ins Gespräch kommen. Hierfür bieten wir Ihnen die Teilnahme über das Onlinekonferenztool „Zoom“ an. Diskutieren Sie per Video, Audioübertragung oder Chat mit uns. Die Veranstaltung wird ferner per Livestream über die Videoplattform YouTube übertragen. 
Ihre Fragen, Hinweise und Anmerkungen können Sie abseits von Zoom über folgende Wege einbringen:

  • im Vorfeld oder während der Veranstaltung per Mail an info-konrad(at)bge.de
  • per Telefon über 05341 4016050. Die Telefonnummer ist auch während der Veranstaltung besetzt.
  • über den Live-Chat auf YouTube (Hinweis: Eine vorherige Anmeldung auf Youtube ist erforderlich.)

Informationen zur Veranstaltung

Datum: 03. Juni 2021
Uhrzeit: 18:00 – 19:30 Uhr
Ort: Zoom-Konferenz (externer Link) oder Livestream auf YouTube (externer Link)

Datenschutz: Die Veranstaltung wird entsprechend der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) umgesetzt. Teilnehmende willigen mit der Teilnahme an der Veranstaltung darin ein, dass die Veranstaltung aufgezeichnet und dauerhaft auf dem YouTube-Kanal der BGE zur Verfügung gestellt wird. Eine Anmeldung mit vollständigem Namen ist nicht erforderlich. Die komplette Datenschutzerklärung für die Veranstaltung finden Sie hier.

Hintergrund

Die Veranstaltungsreihe „Betrifft: Konrad“ ist ein Forum für interessierte Bürger*innen, um über aktuelle Arbeiten und Fragestellungen mit den Mitarbeiter*innen der BGE ins Gespräch zu kommen.

 Baggerarbeiten unter Tage zum Abtransport von Gesteinsschutt

Bauarbeiten an der künftigen Umladestation kurz nach Baubeginn im März 2018

Einblick in die aufgefahrene Strecke für die Umladestation

Die Auffahrungsarbeiten sind seit Ende April 2021 fertiggestellt