Aktuelle Arbeiten - Schachtanlage Asse II

Übersicht über die wesentlichen Arbeiten in der Kalenderwoche 44/2018

Stabilisierung und Notfallplanung

Die Rückholung kann nur in einem langfristig stabilen Bergwerk erfolgen. Zudem müssen Vorbereitungen für einen möglichen Notfall getroffen werden.

  • In der ersten südlichen Richtstrecke nach Westen auf der 750-Meter-Ebene (Sohle) wird eine alte Bohrung zur 679-Meter-Ebene aufgebohrt. Die Bohrung soll später als Verfüllbohrung für ein zukünftiges Widerlager auf der 750-Meter-Ebene genutzt werden.

Rückholungsbergwerk und Schacht Asse 5

Für die Rückholung müssen neue Infrastrukturräume und Zugänge zum bestehenden Bergwerk sowie ein Bergungsschacht (Schacht Asse 5) errichtet werden.

  • Auf der 700-Meter-Ebene im Osten der Schachtanlage Asse II wird weiter an der Errichtung eines Bohrortes gearbeitet. In dieser Woche wird eine Druckprüfung des Standrohrs für die Vorerkundung erfolgreich abgeschlossen. Von dem Bohrort aus soll das Salzgestein östlich des bestehenden Bergwerks erkundet werden.

Einblick

Die Fördermaschine der Schachtanlage Asse II. Mit Hilfe der Anlage wird das Förderseil, an dem der Korb hängt, bewegt. Beim Personentransport bewegt sich der Förderkorb mit rund 10 Metern pro Sekunde (36 km/h) ab- bzw. aufwärts

Aufgenommen im November 2016

Die Fördermaschine der Schachtanlage Asse II. Mit Hilfe der Anlage wird das Förderseil, an dem der Korb hängt, bewegt. Beim Personentransport bewegt sich der Förderkorb mit rund 10 Metern pro Sekunde (36 km/h) ab- bzw. aufwärts

Über die Aktuellen Arbeiten

Mit der Übersicht zu den aktuellen Arbeiten bieten wir Ihnen einen regelmäßigen Überblick zu den wichtigsten Arbeiten und Meilensteinen in der Schachtanlage Asse II. Die Arbeiten sind den wesentlichen Projekten zugeordnet, um den Fortschritt der einzelnen Projekte nachvollziehbar zu dokumentieren.

Wir bitten zu beachten, dass nicht alle Arbeiten, die täglich über und unter Tage stattfinden, an dieser Stelle dokumentiert werden können. Bei Bedarf steht Ihnen das Team der Infostelle Asse gerne für weitere Auskünfte zur Verfügung.