Meldung – Standortsuche

31. März 2018: Zweiter Fachworkshop zur Standortauswahl. Die BGE fragt bei den Ländern zum zweiten Mal geologische Daten ab

Die Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE) lädt am 16./17. April 2018 die geologischen Dienste und Landesbergämter der 16 Bundesländer zum zweiten Mal zum Fachworkshop ein. Die Veranstaltung findet im Steigenberger Parkhotel (Nimes-Straße 2) in Braunschweig statt.

Mit dem Workshop will die BGE mit den Fachleuten über die Mindestanforderungen sprechen, die für die Auswahl eines Standorts für hochradioaktiven Abfall gegeben sein müssen. Es geht vor allem darum, das Verständnis dafür zu wecken, welche Daten die BGE für diesen Schritt im Rahmen der Standortauswahl benötigt. Zudem gibt es einen Einblick in die bis dahin vorliegenden Ergebnisse der ersten Datenabfrage zu den Ausschlusskriterien, die im vergangenen Spätsommer in Gang gesetzt worden ist.

Der Fachworkshop ist öffentlich, dient aber in erster Linie der Fachdiskussion. Anmeldungen sind noch bis zum 11. April möglich unter der E-Mail: veranstaltung@bge.de

Der zweite Fachworkshop zur Standortsuche findet am 16./17. April in Braunschweig statt.