Meldung – Endlager Morsleben

Die Infostelle Morsleben lädt ein, Lernangebote digital zu erleben

Die Infostelle Morsleben ist ein außerschulischer Lernort, an dem Lehrer*innen und Schüler*innen anwendungsbezogen und realitätsnah viel über die Themen Endlagerung radioaktiver Abfälle, deutsch-deutsche Geschichte und die Suche nach dem Endlager für hochradioaktive Abfälle erfahren können.

Um die Mitarbeiter*innen der Infostelle Morsleben und die Lernangebote der Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE) kennenzulernen, lädt die BGE Lehrer*innen, Schüler*innen und alle interessierten Bürger*innen zur Veranstaltung „Virtuelles und außerschulisches Lernen mit der Infostelle Morsleben“ ein:

  • Datum: Dienstag, den 31. Mai 2022
  • Uhrzeit: 10:00 – 11:30 Uhr

Die Veranstaltung findet als digitale ZOOM-Konferenz statt. Die Zugangsdaten erhalten Sie von uns am Vortag der Veranstaltung sowohl per Mail als auch auf unserer Website www.bge.de.

BGE-Lernangebote sind fächerübergreifend, vielfältig und kostenfrei

Die BGE hat das Ziel, über die aktuellen und zukünftigen Herausforderungen bei der Endlagerung radioaktiver Abfälle zu informieren. Neben einer didaktischen Ausstellung bietet die Infostelle Morsleben Grubenfahrten ins Endlager Morsleben an, die sowohl digital als auch vor Ort stattfinden können. Ein Planspiel zur Endlagersuche bietet Schüler*innen die Möglichkeit, dieses politisch relevante Thema aus verschiedenen Perspektiven zu diskutieren.

Ob für den Schulunterricht in Geschichte, Politik, Werte und Normen, für die naturwissenschaftlichen Fächer oder im Rahmen der politischen Bildung, die Infostelle Morsleben bietet eine Vielzahl von Möglichkeiten des altersgerechten außerschulischen Lernens für die Jahrgänge 9 bis 13 an.

Zwei Frauen stehen vor einem kleinen Bildschirm in einem Ausstellungsraum

Multimediale Ausstellungselemente geben Einblick in die Geschichte des Endlagers Morsleben