Meldung – Veranstaltung

Was ist wo zu finden und wie funktionieren die interaktiven Karten der BGE?

Eigentlich war die Veranstaltung als Angebot für das Nebenprogramm der Fachkonferenz Teilgebiete gedacht. Aber durch den Technikausfall am Freitag, 11. Juni 2021, ist der Wegweiser durch den Zwischenbericht Teilgebiete, die interaktive Karte und den 3D-Viewer für die geologischen 3D-Modelle der Länder ausgefallen. Die BGE möchte dieses Einstiegsangebot in die Endlagersuche gerne schnell nachholen.

Deshalb wird die Veranstaltung nun als digitale Konferenz mit Livestream angeboten. Sie findet statt am 17. Juni 2021 zwischen 18 und 20 Uhr. Anmeldungen sind möglich unter: veranstaltung(at)bge.de Wer den Livestream verfolgen will, kann das auf dem Youtube-Kanal der BGE tun. Am Veranstaltungstag führt ein Link von der Homepage der BGE (www.bge.de) direkt zum Stream.

Um was soll es gehen?

Seit der Veröffentlichung des Zwischenberichts Teilgebiete hat die BGE ihr Informationsangebot zum Zwischenbericht Teilgebiete kontinuierlich ausgeweitet. Die Veranstaltung soll ein Wegweiser sein durch die Materialien, die auf der BGE-Homepage zum Zwischenbericht Teilgebiete zu finden sind. Eine Link-Sammlung finden Sie am Ende der Meldung.

BGE erweitert Datenverfügbarkeit

Die BGE hat insbesondere die Verfügbarkeit der zugrundeliegenden entscheidungserheblichen geologischen Daten kontinuierlich verbessert. Die interaktive Karte, in der zu Beginn zunächst über eine Postleitzahlensuche oder eine Ortssuche ermittelt werden kann, ob ein Ort in einem Teilgebiet liegt, ist kontinuierlich um Informationen erweitert worden. Die Karte zeigt zunächst alle Teilgebiete, in die sich die Nutzer*innen auch tief hineinzoomen können. Wird die große Karte ausgeschaltet, können sie sich auch jedes der 90 Teilgebiete einzeln anzeigen lassen. Ein Klick auf ein Teilgebiet (bitte kurz warten) öffnet einen Info-Kasten über den die zugehörige Teilgebietsseite geöffnet werden kann.

Seit dem Jahreswechsel ist es auch möglich, die ausgeschlossenen Gebiete nach Kriterien getrennt zusätzlich einzuschalten. Dann können Nutzer*innen erkennen, ob Flächen beispielsweise deshalb ausgeschlossen worden sind, weil aktive Störungszonen vorliegen, oder ein anderer Ausschlussgrund vorliegt.

Die neueste Ergänzung ist die Verknüpfung von so genannten Schichtenverzeichnissen für Bohrungen mit der interaktiven Karte. Bei Bohrungen werden in der Regel so genannte Schichtenverzeichnisse angelegt, die beschreiben, welche geologischen Schichten im Bohrverlauf aufeinander folgen. Diese Informationen hat die BGE für die Ausweisung sogenannter identifizierter Gebiete verwendet, die alle Mindestanforderungen erfüllen. Bisher lagen solche Daten noch nicht direkt mit dem Bohrpunkt auf der Karte verknüpft vor. Nicht für jede Bohrung liegen die Schichtenverzeichnisse bereits in einer veröffentlichungsfähigen Form vor, und die BGE verknüpft in der Karte auch nur die Schichtenverzeichnisse, die für den Zwischenbericht Teilgebiete entscheidungserheblich waren. Aber mit dieser neuen Information in der interaktiven Karte verbessert die BGE die Datenverfügbarkeit für die Öffentlichkeit weiter. Mehr als 1000 Schichtenverzeichnisse sind bereits in der Karte hinterlegt, die Zahl wird fortlaufend erhöht, wenn die Kategorisierungen der zuständigen Landesbehörden vorliegen und die Veröffentlichung der Daten möglich ist. Ein Einblick, was sich aus der Karte alles herauslesen lässt, ist ein Teil des Informationsangebots am 17. Juni.

Mit einem 3D-Viewer hat die BGE die entscheidungserheblichen 3D-Modelle der geologischen Dienste zugänglich gemacht. Wie der Viewer funktioniert, und welche Möglichkeiten er den Nutzer*innen bietet, gehört ebenfalls zum Informationsangebot am 17. Juni 2021.

Das Informationsangebot der BGE zum Zwischenbericht Teilgebiete

Der Zwischenbericht Teilgebiete, die Interaktive Karte, der 3D-Viewer und eine Reihe von Kerndokumenten ist auf dieser Informationsseite hinterlegt: https://www.bge.de/de/endlagersuche/zwischenbericht-teilgebiete/

Alle Dokumente, die ergänzenden Unterlagen, die Karten einschließlich der Shape-Dateien, sowie die Vorträge der BGE bei der Fachkonferenz Teilgebiete finden Sie bei den Wesentlichen Unterlagen der Endlagersuche unter Zwischenbericht Teilgebiete: https://www.bge.de/de/endlagersuche/wesentliche-unterlagen/zwischenbericht-teilgebiete/

Eine leicht zugängliche Einführung in den Zwischenbericht Teilgebiete bieten die Storymaps der BGE. Sie sind hier zu finden: https://www.bge.de/de/endlagersuche/zwischenbericht-teilgebiete/storymap-vollbild/

Videos, die häufig gestellte Frage beantworten, oder in denen BGE-Expert*innen wichtige Begriffe des Zwischenberichts Teilgebiete erklären, sowie Filme, die jedes Teilgebiet näher erläutern, gibt es hier: https://www.youtube.com/c/Bundesgesellschaftf%C3%BCrEndlagerung/playlists

Die Interaktive Karte, in der sowohl Standorte gesucht werden, als auch Teilgebiete einzeln dargestellt, Ausschlussgebiete einzeln dargestellt sowie Bohrungen mit Schichtenverzeichnissen gesucht werden können, finden Sie hier: https://experience.arcgis.com/experience/b8ec642296ef48a19afc9759d4b757ee/

Den 3D-Viewer, über den sämtliche entscheidungserheblichen 3D-Modelle der Länder einsehbar sind, finden Sie hier: https://www.bge.de/de/endlagersuche/zwischenbericht-teilgebiete/3d-viewer/