Meldung – Schachtanlage Asse II

Einladung zu einem Informationsabend zum Schacht Asse 1

Die Schachtanlage Asse I war das erste Bergwerk, das auf dem Höhenzug Asse errichtet wurde. Die Bauarbeiten begannen im Jahr 1899 und schon ein Jahr später wurde das erste Salz gefördert. Doch bereits 1906 musste die Schachtanlage Asse I aufgegeben werden. Ein technisch nicht mehr zu beherrschender Lösungszutritt verhinderte den weiteren Salzbergbau.

Bis heute ist die Schachtanlage Asse I für die BGE von Bedeutung. So kann zum Beispiel das Rückholbergwerk nicht westlich der Schachtanlage Asse II gebaut werden. Der Abstand zur Schachtanlage Asse I ist mit rund 1,5 Kilometern zu gering. Notwendige Sicherheitsabstände könnten nicht eingehalten werden.

Darüber hinaus ist die BGE nicht nur Betreiberin der Schachtanlage Asse II, sondern auch der Schachtanlage Asse I. Sie muss Maßnahmen zur Schadensvorsorge ergreifen, damit die bergbauliche Hinterlassenschaft zu keinen Gefährdungen an der Tagesoberfläche und an der Schachtanlage Asse II führt.

Über die Geschichte der Schachtanlage Asse I und die heutigen Aufgaben informiert die BGE im Rahmen eines Informationsabends.

Veranstaltungsinformationen

Donnerstag, den 28. Juli 2022, 18:00 - 19:30 Uhr

Assewirtschaft Wittmar
Asseweg 38
38329 Wittmar

Hinweis: Bitte bringen Sie festes Schuhwerk mit und kleiden Sie sich dem Wetter angemessen. Nach einem kurzen informativen Austausch planen wir gemeinsam ins Gelände zu gehen.

Zur besseren Planung bitten wir um Anmeldung bis zum 27. Juli 2022 an info-asse(at)bge.de. Bitte verwenden Sie dazu das Stichwort: „Schacht 1“.

Die historische Aufnahme zeigt die Schachtanlage Asse I. Zu sehen ist die Industrieanlage inmitten des Waldes der Asse. Neben Industriegebäuden ragen zwei Schornsteine und der Förderturm des Schachts Asse I in die Luft.

Historische Aufnahme der Schachtanlage Asse I