Meldung – Schachtanlage Asse II

22. August 2018: Einladung „Betrifft: Asse – Konditionierung radioaktiver Abfälle“ am Mittwoch, 29. August 2018

Die radioaktiven Abfälle in der Asse sollen aus der Schachtanlage zurückgeholt werden. In Vorbereitung der Rückholung muss auch die Konditionierung der Abfälle geplant und vorbereitet werden. Die Behandlung und Verpackung der Abfälle wird in der Region kontrovers diskutiert: Eine Konditionierung der Abfälle in unmittelbarer Nähe zur Schachtanlage Asse II wird teilweise abgelehnt. Als Grundlage weiterer Diskussionen des Themas soll sich die Veranstaltung folgenden Fragen widmen:

  • Was bedeutet Konditionierung radioaktiver Abfälle?
  • Wie funktioniert die Konditionierung radioaktiver Abfälle?
  • Welche rechtlichen Rahmenbedingungen gibt es?

Diese und weitere Fragen beantwortet Dr. Gabriele Bandt, Projektleitung Produktkontrolle radioaktiver Abfälle bei der TÜV NORD EnSys GmbH & Co. KG.

Zur Diskussion des Themas laden wir Sie herzlich in unsere Infostelle Asse ein:

Mittwoch, 29. August 2018, 18:00 Uhr
Am Walde 1
38319 Remlingen

Bei Fragen melden Sie sich gerne beim Team der Infostelle Asse unter der Telefonnummer 05336 9489007 oder per E-Mail unter info-asse@bge.de.

Die Veranstaltungsreihe „Betrifft: Asse“ ist ein Forum für interessierte Bürgerinnen und Bürger, um über aktuelle Arbeiten und Fragestellungen mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der BGE ins Gespräch zu kommen.

Das Thema „Konditionierung von radioaktiven Abfällen“ wurde bereits im Rahmen der letzten Sitzung der Asse 2 Begleitgruppe (A2B) am 8. Juni 2018 vorgestellt und diskutiert. Es steht auch auf der Tagesordnung der nächsten Sitzung der A2B am 31. August 2018. Wir greifen das Thema in der Veranstaltungsreihe „Betrifft: Asse“ auf, um auch der breiten Öffentlichkeit die Chance zu geben, das Thema mit uns zu diskutieren.

Außenansicht der Infostelle Asse in Remlingen

Die Infostelle Asse in Remlingen